Assistierte Realität (aR) in der Fertigung

Ermöglichen Sie Linienarbeitern eine sichere, freihändige Zusammenarbeit

Digitale Arbeitsbereiche verändern die Art und Weise, wie Unternehmen über betriebliche Effizienz und Produktivität denken. In der Fertigung muss die digitale Transformation auch die Sicherheit rund um Maschinen oder in gefährlichen Arbeitsumgebungen erhöhen. Deshalb hat sich Augmented Reality oder Assisted Reality in der Fertigung nur langsam durchgesetzt – bis jetzt.

Die Assisted Reality (aR)-Lösungen von RealWear sind führend bei der digitalen Transformation der Fertigung mit freihändigen, sprachgesteuerten industriellen Wearables, die auf Sicherheit ausgelegt sind.

Freisprechlösungen für Smart Factories

Intelligente Fabriken zielen darauf ab, Ineffizienzen zu reduzieren und die Produktion hochzufahren, um der wachsenden globalen Nachfrage gerecht zu werden. Die digitale Transformation durch IoT, KI und vernetzte Mitarbeiter steigert die Effizienz Ihrer Belegschaft, um einen spürbaren Return-on-Investment zu erzielen.

Dies ändert jedoch nichts an den inhärenten Gefahren bei der Arbeit in der Nähe von Maschinen. In einer digital transformierten Fabrikhalle herrscht immer noch lautes und ablenkendes Treiben mit drohender Gefahr schwerer Verletzungen. Mitarbeiter müssen in der Lage sein, sich während ihrer Arbeit sicher in diesen Umgebungen zurechtzufinden.

Effizienz und Sicherheit schließen sich nicht aus. RealWear-Geräte unterstützen Mitarbeiter, indem sie ihnen helfen, die benötigten Informationen zur richtigen Zeit und im richtigen Kontext zu erhalten.

Mit der Leistung eines drahtlosen Android-Tablets in Form einer Datenbrille können Mitarbeiter auf Gerätehandbücher, Multimediadateien, vollständige Dokumente zugreifen und diese anzeigen und mit Experten in Echtzeit über Videoanrufe zusammenarbeiten. Und da unsere Assisted-Reality-Geräte vollständig freihändig sind, können Fertigungsmitarbeiter weiterhin mit ihren Händen und Sicht arbeiten Informationen ohne Ablenkung.

Hauptvorteile freihändiger Bedienelemente

RealWear Assisted-Reality-Headsets sind sprachaktiviert, um:

  • Helfen Sie den Mitarbeitern, sich auf ihre unmittelbare Umgebung zu konzentrieren
  • Ermöglichen Sie einen schnelleren Zugriff auf und Referenzen von Ressourcenmaterialien
  • Erlauben Sie die Verwendung beider Hände
  • Arbeiten auch mit strapazierfähigen Schutzhandschuhen
  • Reduzieren Sie das Risiko des Herunterfallens anderer Werkzeuge und Geräte

Digitale Transformation in der Fertigung mit aR

SLA-Erfüllung

problem
Problem

Ein geringes Situationsbewusstsein führt zu einer langsamen Reaktion. Techniker haben Schwierigkeiten, die SLAs für den Aftermarket mit einem geografisch verteilten Kundenstamm einzuhalten, was kostspielige Strafen nach sich zieht.

 

solution
Unsere Lösung

Machen Sie den Kunden zu Ihrem Felddiagnoseteam, indem Sie mit Video anstelle eines Sprachanrufs anrufen. Techniker verbessern die Effizienz und Genauigkeit, indem sie das sprachaktivierte RealWear-Gerät mit Remote-Mentorlösungen verwenden, um: Freisprechen mit Produktqualitätsingenieuren (PQEs) zu verbinden, Bilder und Videos aufzunehmen, Schulungsvideos wiederzugeben, Handbücher zu lesen und mehr.

Produktion

problem
Problem

Wenn die Produktion aufgrund eines Maschinenausfalls stoppt, benötigen Techniker vor Ort sofortige Hilfe, um die Produktion wieder aufzunehmen. Der Experte für dieses Gerät kann sich jedoch in einer anderen Stadt, einem anderen Bundesland oder einem anderen Land befinden.

solution
Unsere Lösung

Durch Peer-to-Peer-Videokollaboration auf unserem Assisted-Reality-Gerät können Experten Hilfe leisten, indem sie aus der Ferne an punktgenau das Problem lokalisieren – auch in lärmintensiven Umgebungen. Die freihändige Kommunikation ermöglicht Technikern den problemlosen Einsatz von Werkzeugen zum Bedienen von Maschinen.

Sichere Dokumente

problem
Problem

Die Arbeiter verfügen nicht über die neuesten Kenntnisse für Fertigungsabläufe, einschließlich Maschineninstallation, Inspektions- und Wartungsverfahren. Papierkopien werden in Ordnern neben den Fertigungsstraßen als Referenz für die Bediener aufbewahrt, aber diese sind umständlich und stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

solution
Unsere Lösung

Document Navigator und Single Sign-On (SSO) ermöglichen die sichere Synchronisierung von Dokumenten mit RealWear-Geräten. Bediener scannen einfach einen QR-Code an einer Maschine und gelangen direkt zum richtigen Dokument, um ihr Problem zu beheben. Dateien werden dann aus der Ferne gelöscht, wenn die Sicherheitsanmeldeinformationen widerrufen werden.

5 Vorteile von RealWear Assisted Reality in der Fertigung

Unterstützt Sicherheitsanforderungen

RealWear-Headsets wurden unter Berücksichtigung der Sicherheit entwickelt – in allen industriellen Umgebungen. Sie sind robust, langlebig und mit PSA kompatibel, einschließlich Schutzhelmen, Brillen, Masken und sogar Schutzanzügen. Die Mikrodisplays sind schlank, um das Sichtfeld beizubehalten, sind aber auch verstellbar, um sie aus dem Blickfeld des Trägers zu bewegen.

Verbessert den Zugang zu Informationen

AR in der Fertigung hilft Arbeitern, sicher und effizient auf die Informationen zuzugreifen, die sie benötigen, um die Installations-, Überwachungs-, Wartungs- und Reparaturprozesse zu verbessern. Auf anderen Geräten wie Laptops, Tablets und Smartphones ist es zwar möglich, denselben Zugriff zu erhalten, sie sind jedoch umständlich, erfordern oft zwei Hände und können leicht fallengelassen werden.

Die Assisted-Reality-Technologie zeigt digitale Inhalte im Blickfeld des Mitarbeiters an, ohne seine Sicht zu beeinträchtigen oder seine Hände oder Aufmerksamkeit von der Aufgabe vor ihm abzulenken.

Unterstützt Sicherheitsanforderungen

RealWear-Headsets wurden unter Berücksichtigung der Sicherheit entwickelt – in allen industriellen Umgebungen. Sie sind robust, langlebig und mit PSA kompatibel, einschließlich Schutzhelmen, Brillen, Masken und sogar Schutzanzügen. Die Mikrodisplays sind schlank, um das Sichtfeld beizubehalten, sind aber auch verstellbar, um sie aus dem Blickfeld des Trägers zu bewegen.

Erhöht die Zugänglichkeit für Experten und Mentoren

Die hochauflösende Kamera der RealWear-Headsets, die drahtlose Konnektivität, die geräuschunterdrückenden Mikrofone und das integrierte Audio ermöglichen den Fertigungsmitarbeitern die Remote-Zusammenarbeit mit externen Experten oder Mentoren in Echtzeit. Durch nahtlose Out-of-the-Box-Integrationen mit Collaboration-Anwendungen (z. B. Microsoft Teams, Zoom, Librestream) kann der Remote-Mentor Informationen auf dem Mikrodisplay des Headsets visuell darstellen.

Steigert Produktivität und Effizienz

Der sofortige Zugriff auf Ressourcen oder Informationen ermöglicht es den Mitarbeitern, mehr über ihre Arbeit zu erfahren. Mitarbeiter können auf relevante Informationen zum richtigen Zeitpunkt und im richtigen Kontext zugreifen.

Reduziert die Betriebskosten

RealWear-Headsets ermöglichen externen Vorgesetzten und Experten, die Baustelle aus der Perspektive der Mitarbeiter vor Ort zu betrachten. Für Unternehmen mit Standorten auf der ganzen Welt entfällt dadurch die Notwendigkeit kostspieliger internationaler Reisen mehrerer Interessengruppen.

Dies kann die Erstlösungszeiten erheblich verbessern, die Erstfehlerrate erhöhen oder den Site-Akzeptanztest schneller abschließen. Das bedeutet, Ausfallzeiten zu reduzieren und produktiv und effizient zu sein.

High-Impact-Vorteile

  • Schutzart IP66/sturzsicher/staubdicht
  • Explosionsgeschützt (nur eigensicheres Modell)
  • 8-10 Stunden Akkulaufzeit (nicht austauschbar nur für HMT-1)
  • Installieren Sie praktisch jede Android-Anwendung
  • Großes Ökosystem von Remote-Mentor-Anwendungen
  • Fördern Sie Prozesskonformität und -qualität
  • Kürzere Zeit für den Zugriff auf Informationen
  • Verwenden Sie die Hände frei, während Sie Handschuhe tragen
  • Problemumgehung für Reisebeschränkungen
  • Bewahren Sie das Situationsbewusstsein
  • Bringen Sie dem Bediener Wissen im Moment des Bedarfs

Faceoff von Harley Davidson: iPhone vs. RealWear HMT-1

Die Kommunikation in einer Produktionsstätte kann eine Herausforderung sein. Sehen Sie, wie das Team RealWear einen Harley-Händler besucht, um ein Duell zwischen einem iPhone und dem kopfmontierten Android-Gerät von RealWear zu treffen, die Geräuschunterdrückung während der Remote-Zusammenarbeit testet und eine Zehn-Punkte-Inspektion eines Harley-Bikes durchführt.

HMT-1 Connected Worker in Stahlwerken

Uhrenspezialisten von Seaport Steel mit Sitz in Washington verwenden den RealWear HMT-1, um die Arbeit beim Schneiden von Stahl, bei Inspektionen sowie bei der Maschinenwartung und Fehlerbehebung zu unterstützen. Die Lösung der Messer Group, die mit dem RealWear-Gerät und anderen tragbaren Technologien oder Datenbrillen kompatibel ist, ermöglicht es einem Benutzer, sein Gerät mit Sprachbefehlen zu navigieren, um den digitalen Workflow in der Feldwartung zu beschleunigen.

Lösungsspezifisches RealWear-Zubehör

Erfolgsgeschichten

Honeywell verwandelt Störungen in Chancen mit RealWear

Die COVID-19-Richtlinien zur sozialen Distanzierung hinderten das Honeywell Process Solutions-Team daran, vor Ort Validierungen und Tests der neu implementierten Industrieanlagen seiner Kunden durchzuführen.

Scheinwerfer

Nemco führt mit dem Einsatz von RealWear Assisted Reality Wearables eine neue Arbeitsweise für die Lebensmittelindustrie ein

Der führende Lösungsanbieter für die Lebensmittelindustrie in Skandinavien verwendet die sprachgesteuerten tragbaren Geräte von RealWear mit Industrial Strength Assisted Reality, um eine breite Palette von Lebensmitteln für die Skandinavien sicher zu halten, und gibt in bestimmten Fällen eine zehnfache Gebührenermäßigung an Kunden weiter Szenarien. 

STIM erzielt große Einsparungen durch den Einsatz von RealWear Assisted Reality Head-Mounted-Displays

Die sprachaktivierten tragbaren Computer halten die Fische gesund, indem sie den gesamten Inspektionsprozess von STIM durch Remote-Zusammenarbeit rationalisieren und gleichzeitig erhebliche Reisen.

Verbesserte Videostabilisierung ermöglicht RealWear, Assisted Reality Wearables für die Industrie auf die nächste Stufe zu heben

Dank der verbesserten Videostabilisierung profitieren Benutzer jetzt von verbessertem Cloud-Diktat, niederländischer Sprachunterstützung und Android 10 per Over-the-Air-Firmware-Update für RealWear-Geräte.

Die tragbare Assisted Reality-Lösung von RealWear erfährt eine starke Dynamik bei Mitarbeitern an vorderster Front

Die Pandemie treibt die Nachfrage nach virtuellen Remote-Diensten für die industrielle Zusammenarbeit in wichtigen Industriesegmenten wie Energie, Fertigung, Lebensmittel und Getränke, Automobil und Telekommunikation an.

Mace entwickelt eine intelligentere Art, mit RealWear Wearables während einer Pandemie zu arbeiten

Um eine Reduzierung der Reisekosten um 75% mit RealWear-Geräten zu ermöglichen, auf denen Microsoft Teams von seinem Fassadenteam ausgeführt wird, plant der Bauleiter, in den nächsten Monaten mehr als 150 Geräte bereitzustellen.

Beginnen Sie noch heute mit der Transformation Ihrer Mitarbeiter an vorderster Front