RealWear-Logo

Colgate-Palmolive eliminiert teure Reisekosten mit RealWear

Colgate-Palmolive entschied sich für RealWear HMT-1, um seinem Team von globalen Experten die virtuelle Zusammenarbeit mit Firstline-Mitarbeitern zu ermöglichen.

Colgate-Palmolive Company ist ein multinationaler Mischkonzern mit führenden Marken in den Bereichen Körperpflege, Mundhygiene, Haushaltsprodukte und Heimtierpflege.

Die Herausforderung

Colgate-Palmolive flog ständig Ausrüstungsexperten in die ganze Welt, um Produktionsanlagen zu installieren, zu warten und zu reparieren. Dies war teuer und verursachte erhebliche Verzögerungen und Produktionsausfälle.

 

Die Lösung

Colgate-Palmolive entschied sich für RealWear HMT-1, um seinem Team von globalen Experten die virtuelle Zusammenarbeit mit Firstline-Mitarbeitern zu ermöglichen.

 
 

Die Ergebnisse

  • Verbesserter Zugang zu den sachkundigsten Teammitgliedern
  • Wegfall von Reisen von Fachexperten
  • Reduzierte Produktionsausfallzeiten aufgrund von Offline-Geräten oder Terminverzögerungen

Freisprechanwendungsfall

  • Werksabnahmeprüfung
  • Standortakzeptanztests
  • Zuverlässigkeitsaudits der Fabrikleistung
  • Experimentelle Fertigungsaufträge

Die Haushaltsmarken von Colgate-Palmolive werden in mehr als 200 Ländern und Territorien verkauft. Zu den beliebtesten Marken gehören Colgate, Palmolive, Softsoap, Irish Spring, Ajax, Hill's Science Diet und mehr.

Um weltweite Anerkennung zu erlangen, sind mehr als 50 Produktions- und Forschungseinrichtungen in mehr als 70 Ländern erforderlich. Allein die 20 größten Fabriken verteilen sich auf 11 Länder. Und es braucht vielfältiges Know-how, um diese Anlagen voll auszulasten.

Dies bedeutete, dass Fachexperten (KMU) zu verschiedenen Fabrikstandorten fliegen mussten, um spezielle Geräte zu installieren, zu warten oder zu reparieren. Wenn das erforderliche KMU einen anderen Auftrag hatte, konnten die Produktionslinien verlangsamt oder sogar gestoppt werden, bis das KMU die Zeit hatte, den Standort zu besuchen.

Colgate-Palmolive wollte den Umgang mit Mentoring und Zusammenarbeit neu gestalten, um die hohen Kosten und Verzögerungen im Zusammenhang mit reisenden Experten zu reduzieren.

Remote-Zusammenarbeit mit RealWear und Librestream Onsight Connect möglich

Colgate-Palmolive hat sich für RealWear als strategischen Partner entschieden, um die Kosten zu senken und gleichzeitig die Sicherheit und Effizienz zu verbessern.

Das RealWear HMT-1-Headset ist ein tragbares, freihändiges, sprachgesteuertes Gerät mit einem Mikrodisplay, das es Mitarbeitern ermöglicht, mit ihren Händen zu arbeiten und gleichzeitig ein hohes räumliches Bewusstsein in einer lauten Industrieumgebung beizubehalten.

„Heute kann ein Colgate-Techniker, der ein Freisprech-Headset trägt, ein Gerät inspizieren, während er mit Fachexperten verbunden ist, die sehen, was er sieht, eine halbe Welt entfernt.“

Mit einer sofort einsatzbereiten Integration mit Librestream Onsight Connect können Firstline-Mitarbeiter überall auf der Welt mit einem entfernten KMU zusammenarbeiten.

Norris McLean, Senior Product Development Engineer bei Colgate-Palmolive,
stellt fest, dass bei früheren Initiativen wie der Installation neuer Ausrüstungen oder Betriebsprüfungen häufig bis zu 10 Bewerter aus mehreren Ländern zu einer Einrichtung geflogen wurden. Der gesamte Aufenthalt der Experten würde von dem Projekt, das mehrere Tage dauern kann, in Anspruch genommen werden, aber jedes der besuchenden KMU würde nur zu bestimmten Zeitpunkten benötigt.

„Heute kann ein Colgate-Techniker, der ein Freisprech-Headset trägt, ein Gerät inspizieren, während er mit Fachexperten verbunden ist, die sehen, was er in einer halben Welt entfernt sieht“, sagt McLean. „Diese KMU bieten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung – sogar das Zeichnen auf dem Bildschirm, der vom Arbeiter gesehen wird – und helfen dabei, komplexe Probleme mit großer Effizienz zu lösen.“

Ausweitung von RealWear auf andere Betriebe

Colgate-Palmolive begann mit der virtuellen Zusammenarbeit für Standortabnahmetests und Betriebszuverlässigkeitsprüfungen, die einen umfassenden Blick auf die Produktionslinie einer gesamten Anlage erfordern. Anstatt einen Gastexperten in eine Warteschleife zu setzen, kann ein KMU im Bedarfsfall kontaktiert werden, was Zeit und Reisekosten spart.

„Wir strahlten das beste Hirnvertrauen aus, das wir brauchten, und zwar genau in den Momenten, in denen wir ihre Expertise brauchten“, sagt McLean. „Sie sind voll konzentriert und einsatzbereit und warten nie auf den Anschlussflug.“

Dies war besonders bei der Pandemie 2020 entscheidend. RealWear und Librestream stellten die Technologie bereit, die Colgate-Palmolive benötigte, um die Richtlinien zur sozialen Distanzierung und Reisebeschränkungen erfolgreich zu bewältigen.

„Im Jahr 2020 sind wir nicht ein einziges Mal auf ein Problem gestoßen, das nicht erfolgreich durch virtuelle Zusammenarbeit gelöst werden konnte“, sagt McLean. „Alles in allem haben wir im Jahr 2020 63 virtuelle Kooperationen mit enormen Reisekosteneinsparungen abgeschlossen.“

„Alles in allem haben wir im Jahr 2020 63 virtuelle Kooperationen mit enormen Reisekosteneinsparungen abgeschlossen.“

Colgate-Palmolive und RealWear in der Zukunft

Seit seiner begrenzten Einführung hat RealWear Colgate-Palmolive immense Zeit- und Geldeinsparungen ermöglicht.

„Colgate-Palmolive hat RealWear HMT-1 in erfolgreichen Pilotprojekten an acht Standorten getestet und standardisiert nun weltweit dieses tragbare Gerät für unsere Produktionsabläufe“, sagte Warren Pruitt, VP Global Engineering bei ColgatePalmolive. „Mit Blick auf die Zukunft sehen wir die Möglichkeit, dieses Tool über die Werksebene hinaus zu nutzen, um eine verbesserte Leistung und neue Effizienz zu erzielen“, sagt Pruitt.

„Mit Blick auf die Zukunft sehen wir die Möglichkeit, RealWear über die Werksebene hinaus zu nutzen, um die Leistung zu verbessern und neue Effizienzen zu erzielen.“

Was kommt als nächstes?

„In nicht allzu ferner Zukunft gehen wir davon aus, dass Kopfbedeckungen ein normaler Bestandteil der täglichen Ausrüstung eines jeden Menschen sein werden, um nahtlos auf benötigte Informationen zuzugreifen, wenn Sie in Situationen eintauchen, in denen sie erforderlich sind“, sagt McLean. „Sofortige, freihändige Verbindungen zu Kollegen, sei es in Mumbai oder Basel. Ein kontinuierlicher Thread zum Ausbrüten von Ideen und Lösen von Problemen, zugeschnitten auf Ihre Rolle.“

Zusätzliche Fallstudien

Volkswagen Fallstudie

Volkswagen steigert Reparatureffizienz um 93% mit RealWear und Atheer Volkswagen Group United Kingdom ermöglichte Technikern in 67 Van Centern und 30 autorisierten Reparaturwerkstätten […]

Mars-Fallstudie

BMW After-Sales Auto Service steigert die Kundenzufriedenheit mit RealWear BMW hat RealWear – mit TeamViewer – in 347 BMW Zentren und ausgewählten MINI-Händlern eingesetzt, um die Anzahl der Fahrzeuge […]

Honeywell-Fallstudie

Honeywell verwandelt Störungen in Chancen mit RealWear Honeywell hat RealWear HMT-1s und HMT-1Z1s mit Microsoft Teams für RealWear bereitgestellt. Honeywell International Inc. ist ein Fortune-100-Unternehmen […]

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit RealWear