RealWear-Logo

Fünf Hauptgründe, warum die Geräteverwaltung so wichtig ist

Da Unternehmen zur Verbesserung des Betriebs auf Technologie zurückgreifen, wird es immer wichtiger sicherzustellen, dass diese Geräte ordnungsgemäß verwaltet werden.

Falls Sie es verpasst haben, haben wir vor kurzem gestartet RealWear-Cloud – unsere erstaunliche neue Plattform, mit der Sie Ihre gesamte Flotte von RealWear-Geräten wie nie zuvor steuern und fernverwalten können. 

Also, was ist die Bedeutung der Geräteverwaltung und warum haben wir uns all diese Mühe gemacht? Da die Lebenshaltungskosten steigen und Telearbeit seit dem Ausbruch von COVID zur Standardpraxis geworden ist, sind Assisted-Reality-Geräte in allen Branchen schnell alltäglich geworden. Mit der steigenden Anzahl bereitgestellter Geräte wird es immer wichtiger, den Überblick darüber zu behalten, wo sie sich befinden und wie sie verwendet werden. Schließlich ermöglicht ein flexibles, intuitives Gerätemanagement Unternehmen, Prozesse zu beschleunigen, was den Betrieb beschleunigt und Reisen überflüssig macht – beides spart Ihnen Geld. 

Werfen wir einen Blick auf fünf Hauptgründe, warum die Geräteverwaltung für Unternehmen unerlässlich ist.

1. Sicherheit

Wir fangen mit einem großen an. Nicht verwaltete Geräte sind ein MASSIVES Sicherheitsrisiko. Jedes Gerät in Ihrem Netzwerk ist ein Gateway, das einer skrupellosen Person die Möglichkeit bietet, einen Cyberangriff durchzuführen. 

Unabhängig davon, ob sie auf das Netzwerk selbst oder auf die großen Mengen sensibler Daten abzielen, die lokal auf den Geräten gespeichert sind, ist es von größter Bedeutung, dass diese Risiken so weit wie möglich gemindert werden. Hier kommt die Geräteverwaltung wie RealWear Cloud ins Spiel. Von einem zentralen Hub aus können Administratoren alle Geräte aus der Ferne sichern, Benutzerauthentifizierung bereitstellen oder sie sogar löschen, wenn sie verloren gehen oder gestohlen werden – alles auf Knopfdruck.

2. Arbeitsabläufe und Flexibilität

Geräteverwaltungssysteme können Arbeitsabläufe und Flexibilität unternehmensweit verbessern. Workflows automatisieren langwierige Verfahren, und durch ihre Remote-Bereitstellung können Administratoren Mitarbeitern an vorderster Front helfen, Vorgänge schneller und effizienter durchzuführen. Die Möglichkeit, Aufgaben aus der Ferne zuzuweisen, bedeutet auch, dass Manager mit Administratoren zusammenarbeiten können, um den Standort, Status und die Nutzung von Geräten zu überprüfen, um schnell Jobs zuzuweisen und Mitarbeiter bei Bedarf einzusetzen.

3. Verwalten Sie mehrere Geräte

Mehrere Geräte lassen sich nur schwer manuell verwalten. Wenn Sie 100 Einheiten haben, die jeweils ein Firmware-Update durchlaufen müssen, ist es viel einfacher, wenn Sie diesen Prozess in Ihrer gesamten Flotte standardisieren und die Aufgabe remote und massenhaft ausführen können. Es ist sicherlich besser, jedes einzelne Ihrer Geräte einzeln zu verfolgen.

Mit einer starken Geräteverwaltung können Administratoren einen Großteil der schweren Arbeit erledigen, wenn es um das Aktualisieren von Firmware, das Installieren von Apps oder die allgemeine Geräteverwaltung geht. Dies bedeutet, dass Sie es nicht mit unterschiedlichen technischen Kenntnissen zu tun haben, wenn neue Benutzer versuchen, Geräte auf einem unbekannten Gerät selbst einzurichten. Stattdessen können Sie relevante Software und Firmware einfach aus der Ferne für Ihre Flotte bereitstellen, sodass sich die Benutzer auf die anstehende Aufgabe konzentrieren und ihre Geräte problemlos verwenden können. 

4. Nutzungstrends und Fehlerbehebung

Analyseberichte zur Geräteverwaltung ermöglichen Administratoren die einfache Bewertung von Nutzungstrends in ihrer gesamten Flotte. Sie können auch sehen, wo sie nicht verwendet werden, und können untersuchen, ob ein Problem vorliegt, um festzustellen, ob weitere Schulungen erforderlich sind, oder Sie können Remote-Support leisten, wenn für das Gerät eine Fehlerbehebung erforderlich ist. 

5. Geräte fernsteuern

Mit der Geräteverwaltung können Sie jedes Gerät in Ihrer Flotte fernsteuern – genau wie sich ein IT-Administrator remote bei Ihrem Computer anmelden kann. Während es einfach ist, einen Blick auf ein Gerät in der Nähe zu werfen, ist es nicht so einfach, wenn sich eine Ihrer Einheiten meilenweit entfernt oder sogar auf der anderen Seite des Planeten befindet. Mit der Geräteverwaltung haben Sie vollständigen Zugriff auf jedes Gerät und können es steuern, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß funktioniert – und das alles ohne reisen zu müssen. 

Wie Sie sehen, nehmen wir bei RealWear das Gerätemanagement sehr ernst. Wir sind uns bewusst, dass neue Extended-Reality-Technologien ebenso einschüchternd wie aufregend sein können, deshalb suchen wir immer nach Wegen, um sicherzustellen, dass die Einführung und Verwendung unglaublicher Hardware wie z RealWear Navigator™ 500 ist so nahtlos und produktiv wie möglich. RealWear Cloud ist ein wichtiger Schritt, um die Dinge einfacher und weniger einschüchternd zu machen, bis zu dem Punkt, an dem es für RealWear-Benutzer unerlässlich ist.   

Erfahren Sie mehr über die RealWear-Cloud ..

Beginnen Sie noch heute mit der Transformation Ihrer mobilen Mitarbeiter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit RealWear